Home
  Team
  Praxis
  Sprechzeiten
  Termine 24h
  Leistungen
  Operationen
  Praxisausstattung
  Anfahrt
  Kontakt
  Links
  Impressum

 
   
 

TESE (Testikuläre Spermienextraktion - Hodenbiopsie zur Spermiengewinnung)

<< zurück

Im Fall einer männlichen Fruchtbarkeitsstörung (mechanisch blockierte Samenwege oder ungenügende Produktion von Samenzellen) können zur Durchführung einer künstlichen Befruchtung durch einen operativen Eingriff am Hodensack Samenzellen gewonnen werden.
Die Operation ist unkompliziert und wird ambulant unter Vollnarkose bei uns im medizentrum durchgeführt. Dazu wird über zwei kleine Hautöffnungen am Hodensack der Hoden freigelegt und die Hodenwand unter Schonung der Blutgefäße eröffnet. Anschließend werden pro Seite 4 bis 5 reiskorngroße Hodengewebsproben entnommen.

Unmittelbar nach der operativen Entnahme des Hodengewebes werden die Proben in ein IVF-Labor gebracht und hier aufbereitet und auf das Vorhandensein von Spermien untersucht. Bei einem positiven Befund werden die Proben entweder für eine spätere künstliche Befruchtung tiefgefroren und eingelagert oder bei gleichzeitiger Vorbereitung der Partnerin sofort für eine künstliche Befruchtung verwendet. TESE-Spermien werden nur in Kombination mit einer sogenannten ICSI-Behandlung verwendet.

Voraussetzung für die Durchführung der Operation ist deshalb die gleichzeitige Behandlung der Partnerin in einer mit uns kooperierenden Fachpraxis für Reproduktionsmedizin.

Die TESE wird in unserer Praxis nur als privatärztliche Leistung durchgeführt. Wegen einer Kostenübernahme sollten Sie sich deshalb ggf. vorab mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung setzen. Eine Musterrechnung ist auf Wunsch bei uns erhältlich.

 

 

 

Urologische Gemeinschaftspraxis im medizentrum Erlangen
Tel. 09131/61496-0   Fax 09131/61496-96  e-mail: